Winnenden: Versuchtes Raubdelikt unter Teenagern

Gegen 21:40 Uhr wurden am Sonntagabend ein 15-jähriges Mädchen und ein 17-jähriger Jugendlicher an einem Bolzplatz im Bereich Schelmenholz von zwei männlichen Personen angesprochen. Letztlich wurde schnell klar, dass es die beiden Männer auf die Wertgegenstände des Pärchens abgesehen hatten.

Da diese allerdings Bargeld wollten und die Geschädigten kein Bargeld mit sich führten, forderten sie den 17-Jährigen auf, Geld zu besorgen. Die 15-Jährige verblieb solange bei den beiden Tatverdächtigen. Dem Geschädigten gelang es schließlich, über einen Zeugen einen Notruf abzusetzen. Die kurze Zeit später eingetroffenen Polizeibeamten konnten die beiden 18-jährigen Tatverdächtigen vor Ort festnehmen. Die Heranwachsenden wurden nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß entlassen. Sie erwartet nun beide ein Strafverfahren.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.