Brand in Esslingen

In einem von der Stadt Esslingen angemieteten Haus in der Plochinger Straße, indem Obdachlose und Flüchtlinge untergebracht sind, hat es am frühen Dienstagmorgen gebrannt. Aus bislang ungeklärter Ursache brach gegen 5.45 Uhr ersten Erkenntnissen nach in einem Zimmer im ersten Obergeschoss des Gebäudes das Feuer aus.

Die Flammen griffen im Anschluss auf weitere Räume des Hauses über. Zur Brandbekämpfung rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot an den Brandort aus. Während der Löschmaßnahmen musste die Plochinger Straße für den Verkehr voll gesperrt werden. Ein 48 Jahre alter Bewohner des Hauses erlitt eine Rauchgasintoxikation und musste vom Rettungsdienst versorgt und im Anschluss in einer Klinik stationär aufgenommen werden.

Zur Klärung der Ursache rückten im Laufe des Vormittags Kriminaltechniker an den Brandort aus. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Das Gebäude ist nach dem Brand bis auf weiteres unbewohnbar. Mitarbeiter der Stadt Esslingen kümmerten sich um die unverletzten Bewohner und brachten sie in einer anderen Unterkunft unter. (ms)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.