Mehr Spaß am Fluss: Esslinger Neckaruferpark geplant

Symbolbild

Die Stadt Esslingen hat das Grundstück am Neckarradweg von der Deutschen Bahn erworben. Nun plant man dort einen Neckaruferpark anzulegen.

Von Alexander Kappen

Esslingen. Am kommenden Donnerstag darf jeder Bürger seine Ideen zum neu geplanten Neckaruferpark in Esslingen äußern. Die Stadt Esslingen hat das Grundstück am Fluss erworben und möchte dort einen Park anlegen. Bisher existiert lediglich eine kleiner Grünstreifen hin zum Neckar.

Zudem machte das Naturgrundstück bisher eher einen verwilderten ungepflegten Eindruck. Das soll sich nun ändern. Übermorgen findet eine Dialogwerkstatt im großen Saal des CVJM statt. Um 17 Uhr geht es los. Dann kann man sich über die Pläne informieren und eigene Ideen äußern.

Im September 2019 tauschte man sich bereits an einem „runden Tisch“ über den Neckaruferpark aus. Im Oktober 2019 fanden zwei Bürgerspaziergänge statt.

Die Dialogwerkstatt soll die Planungsphase abschließen. Anschließend werden „Nägel mit Köpfen“ gemacht. Betroffene Interessengruppen schilderten ihre Sicht der Dinge und versuchten einen gemeinsamen Konsens zu finden.

Auch der ADFC Esslingen der „ADAC für Fahrradfahrer“ ist an der Planung beteiligt. Man versucht die Sicht der Fahrradfahrer best möglichst zu vertreten. Schließlich gehört der Neckarradweg zu den schönsten Radwegen der Esslinger und Stuttgarter Region. Der soll möglichst gleich gut erhalten bleiben.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.