Sindelfingen: 37-jähriger nach Pkw-Diebstahl festgenommen

Wegen Pkw-Diebstahls und Tankbetruges in mindestens sechs Fällen hat sich ein 37-jähriger Tatverdächtiger zu verantworten, der nach umfangreichen Ermittlungen am vergangenen Donnerstag (31. Oktober) von der Polizei in Sindelfingen festgenommen wurde.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge hatte er am 18. Juni in der Stäbenheckstraße einen blauen Nissan mit Stuttgarter Kennzeichen entwendet und das gestohlene Fahrzeug über mehrere Wochen hinweg benutzt. Bis zum 31. Oktober betankte er das Auto an verschiedenen Tankstellen sowohl in Sindelfingen als auch an der Autobahn A8 und flüchtete jeweils ohne zu bezahlen. Nach der Auswertung von Videoaufzeichnungen ergaben sich erste Hinweise auf den 37-Jährigen, der bereits wegen Eigentumsdelikten und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz aufgefallen war. Im Zuge von Fahndungsmaßnahmen im Umfeld seines Wohnortes entdeckte eine Polizeistreife am Donnerstag den gestohlenen Nissan, in dem neben dem Tatverdächtigen ein 34-jähriger Mann saß. Beide wurden vorläufig festgenommen. Während der 34-Jährige nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt wurde, hat der Haftrichter beim Amtsgericht Böblingen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart Haftbefehl gegen den 37-jährigen Deutschen erlassen und ihn in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.