Anrufe von falschen Polizeibeamten nehmen keine Ende

Die Anrufe von falschen Polizeibeamten nehmen kein Ende. Auch am Montag gingen in der Region bis in die Abendstunden Anrufe von Betrügern ein.

Die Täter gaben sich als angebliche Kriminalbeamte aus und erklärten ihren lebensälteren Opfern, dass in der Nachbarschaft eingebrochen wurde und ein Teil der Einbrecher festgenommen wurde. Diese hätten auch Schusswaffen mit sich geführt.

Ein Täter sei noch auf der Flucht und man habe Notizen mit der Anschrift der nun angerufenen Senioren gefunden. Im weiteren Verlauf versuchen die Täter ihre Opfer zu überzeugen Bargeld und Wertgegenstände bereit zu halten, damit diese von der angeblichen Polizei abgeholt und an einen sicheren Ort gebracht werden könnten.

+++ Die Polizei warnt weiterhin ausdrücklich vor der Betrugsmasche und bittet insbesondere die Medien und auch Familienangehörige, Bekannte und Nachbarn die älteren Mitbürger über die Betrugsmasche zu informieren! +++ (pol/mp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.