Plochingen: Zwei größere Polizeieinsätze

Kreis Esslingen: Zu zwei getrennt größeren Polizeieinsätzen ist es am Montag gegen 21:00 Uhr in der Plochinger Innenstadt gekommen.

Zunächst wurden am bzw. auch im Gymnasium Plochingen verdächtige Personen gemeldet, welche nach Eintreffen der ersten Polizeistreifen zu Fuß flüchtig gingen.

Im Zusammenhang mit diesem Einsatz wurde auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Mehrere verdächtige Personen konnten letztendlich festgehalten werden und weitere Überprüfungen bei den Gebäuden bzw. Personen sind noch im Gange.

Nach bislang vorliegenden Informationen ist von keinem aktuellen Einbruchsversuch auszugehen.

Gegen 21:30 Uhr wurde unabhängig von diesem Einsatzgeschehen eine Bedrohung mit Messer gegen eine mehrköpfige Personengruppe im Bereich „Am Fischbrunnen“ gemeldet. Nach derzeitigem Kenntnisstand bedrohte ein 25-jähriger Syrer nach einem verbalen Disput Teile dieser Personengruppe mit einem Messer.

Letztlich konnte der 25-Jährige mit Unterstützung des Polizeihubschraubers im Rahmen der Fahndung von Einsatzkräften festgenommen werden. Dabei leistete er erheblichen Widerstand und musste von mehreren Einsatzkräften fixiert werden.

Der unter Alkoholeinwirkung stehende Tatverdächtige befindet derzeit in Polizeigewahrsam. Bei beiden Einsätzen gab es keine verletzten Personen.

Bereits in den „sozialen Netzwerken“ auftauchende Informationen über schwerste Straftat im Bereich Plochingen entbehren jeglicher Grundlage. (pol/lm)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.