Esslingen: Kreativer Recycling-Laden geplant

Im „Poppinski“ arbeiten Handwerk, Kunst und Design eng zusammen. Ein geeigneter Shop wird aber noch gesucht.

Von Alexander Kappen

Esslingen. Zum Esslinger Weihnachtsmarkt soll es soweit sein. Das Projekt „Poppinski“, ein kreativer Laden, der Handwerk, Kunst, Design sowie regionale Produkte vereint, soll dann am Start sein. Recycling ist das Motto der Kreativen. Windlichter aus alten Weinflaschen sollen zum Beispiel hergestellt und angeboten werden. Derzeit suchen die Verantwortlichen noch einen geeigneten Laden für das Projekt.

Dort sollen dann auch Vorträge, Workshops und Konzerte stattfinden. Es ist ein Projekt, bei dem sehr viele kreative Kräfte sich vereinen sollen, sozusagen eine Fusion eingehen. Für Regionale designe Produkte, die das Thema Recycling immer im Blick haben sollen.

Im Netz unter http://www.poppinski.de/ gibt es weitere Infos. Dort darf jeder das Projekt mit einer Spende, einer Idee oder seiner kreativen Kraft unterstützen. 15 Designer aus den Bereichen Schmuck, Kleidung und ähnlichem gibt es bereits, die sich am „Poppinski“ beteiligen.

Larissa Bense lebt in Ludwigsburg und ist gelernte Goldschmiedin, Anika Roll hat vor ihrem Studium das Handwerk der Modistin am Staatstheater Stuttgart gelernt. Sie sind die beiden Gründerinnen des „Poppinski“. Dafür haben sie Dutzende andere Designer ins Boot geholt.

Bewußter Konsum und nachhaltige Produkte aus dem Schwabenländle sind ihnen wichtig und sollen ihren Shop mit Leben füllen. „Sharing is caring“ ist ihr Motto. Mit Ressourcen soll umweltverträglich sparsam umgegangen werden. (pol/mp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.