A8 / Stuttgart: PKW-Lenker kommt von Fahrbahn ab

Leichte Verletzungen trug ein 47 Jahre alter Opel-Fahrer davon, der am Dienstag kurz nach 23.00 Uhr zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen und dem Autobahnkreuz Stuttgart in Fahrtrichtung Karlsruhe ereignete.

Aus noch unbekannter Ursache kam der Opel-Lenker von der mittleren Spur nach links ab und prallte gegen die Mittelbetonmauer.

Durch den Aufprall wurde der PKW abgewiesen, schleuderte über alle Spuren und knallte gegen die rechts verlaufende Schutzplanke, was dazu führte, dass der Wagen erneut über die gesamte Fahrbahn nach links in die Betonmauer katapultiert wurde und schlussendlich, nachdem er nochmals über den linken und mittleren Fahrstreifen geschlittert war, auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen kam.

Da die eingesetzten Beamten während der Unfallaufnahme Atemalkoholgeruch wahrnehmen, musste sich der Mann einem Atemalkoholtest und auch einer Blutentnahme unterziehen. Der Rettungsdienst brachte den leicht Verletzten in ein Krankenhaus.

Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf mehrere tausend Euro geschätzt. (pol/lm)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.