Schwer verletzt: Gaskartusche am Campingkocher gewechselt

Stuttgart-Vaihingen. Ein 24-jähriger Mann und eine 21-jährige Frau zogen sich bei einer Verpuffung mit anschließendem Brand am Dienstagabend (04.06.2019) erhebliche Verletzungen zu.

Um 18.20 Uhr waren die beiden im Kellerraum eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Wallgraben damit beschäftigt, die Gaskartusche an einem Campingkocher zu wechseln. Aus noch nicht bekannten Gründen trat hierbei Gas aus, das sich kurz darauf explosionsartig entzündete und zu einem Brand in dem Kellerraum führte.

Der 24-Jährige und die 21-Jährige konnten sich selbst aus dem Keller retten und das Haus verlassen. Beide erlitten mittelschwere Brandverletzungen und Rauchgasvergiftungen.

Sie wurden vom Rettungsdienst erstversorgt und dann mit zwei Rettungshubschraubern in unterschiedliche Kliniken geflogen. Der Brand, bei dem ein Schaden von zirka 10.000 Euro entstanden war, konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. (pol/lm)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.