Winnenden: 25-Jähriger nach mehrmaligem Raub festgenommen

Ein 25-jähriger Mann wurde am Wochenende inhaftiert und muss sich wegen Raubdelikten in Winnenden-Schelmenholz verantworten.

Das Vorgehen des Mannes war bei den Tatbegehungen ähnlich. Unter Androhung von Gewalt verlangte er die Herausgabe von Bargeld.

Der erste Vorfall war am letzten Montag gegen 16 Uhr in der Linsenhalde, wo ein 19-Jähriger bedroht wurde. Weil das Opfer kein Geld dabei hatte, forderte der Täter, dass der 19-Jährige Geld auf seiner Bank abhebe.

Nachdem dies missglückt war, musste das Opfer seine Markenjacke dem 25-Jährigen übergeben. Am Freitagnachmittag wurde ein weiterer Überfall bekannt. Gegen 15.30 Uhr ging der 25-Jährige mit seinem neuen Opfer zu einer Bank, wo Bargeld in bislang unbekannter Höhe abgehoben wurde.

Von einem unabhängigen Zeugen konnte beobachtet werden, wie der Täter seinem Opfer das abgehobene Geld entriss. Von der Kriminalpolizei wurde der Tatverdächtige noch am Freitagabend festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde der Mann am Samstag einem Haftrichter vorgeführt, der einen Haftbefehl erließ. Die Ermittlungen zu den Vorfällen dauern an. (pol/lp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.