Korb: Tödlicher Fahrradunfall – Toter noch nicht identifiziert

Bei Korb ereignete sich am Donnerstagmorgen gegen 8.15 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer tödlich verletzt wurde.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern derzeit noch an. Hierzu bittet die Polizei auch dringend um Zeugenhinweise.

Eine 32-jährige Fahrerin eines Mini Coopers fuhr den ersten Erkenntnissen nach vom Erbachhof kommend nach rechts in Richtung Korb auf die K 1911 ein. Einige Meter nach der Einmündung stieß ein Rennradfahrer, der auf der Kreisstraße in gleicher Richtung unterwegs gewesen ist, mit dem Auto zusammen.

Offenbar war der Radfahrer auf das Heck des Mini aufgefahren. Hierbei zog er sich derart schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Die Identität des Radfahrers, der mittleren Alters ist, konnte bislang noch nicht geklärt werden. Der Rennradfahrer war mit einer langen schwarz-gelben Fahrradjacke und einer langen schwarzen Radlerhose bekleidet.

Er trug einen blauen Sturzhelm. Bei seinem Fahrrad handelte es sich um ein rot-schwarzes Rennrad der Marke Rose, Typ. Xeon Team GF.

Sachdienliche Hinweise zum Unfall und zur Identität des verunglückten Radfahrers wird von der Verkehrspolizei Backnang unter Tel. 07904/94260 erbeten. (pol/mp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.