Straßenmagazin Trottwar: Erfolgreiches Maifest 

Pixelio / LiliGraphie

Von Alexander Kappen

Stuttgart-Süd. Das Stuttgarter Straßenmagazin „Trottwar“ feierte am Wochenende sein 25-jähriges Bestehen. Man hilft Obdachlosen Fuß zu fassen. Die dürfen von den verkauften Trottwar Heften die Hälfte der Einnahmen für sich behalten. Zudem vermittelt das Magazin Wohnungen, hat eine Theatergruppe, die Kunstgalerie „Trott-Art“, sammelt Pfandflaschen am Flughafen und organisiert die „Alternative Stadtführung“ wo man Besuchern die Plätze der Drogensüchtigen und Obdachlosen zeigt.

Am Marienplatz feierte man das Maifest. Am Freitag war Trottwar mit einem Info-Tisch vor Ort, am Samstag und Sonntag gab es Live-Musik mit Essens- und Trinken-Ständen von Stuttgarter Gastronomen. Hunderte kamen zusammen, um das Jubiläum zu feiern.

Michael Helmstädter vom Stuttgarter Café Künstlerbund half dabei mit, das Maifest auf die Beine zu stellen. Ein Video gibt es wie immer im Netz: https://www.youtube.com/watch?v=lwXtR8fTfag 


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.