Auch in Norddeutschland setzt man auf schwäbische Auto-Qualität

Daimler AG

Weiterer Erfolg für den Mercedes-Benz eCitaro: Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein haben 16 Einheiten des vollelektrisch angetriebenen Stadtbusses bestellt. Die Omnibusse werden voraussichtlich zum Jahresende 2019 ausgeliefert und zeichnen sich durch eine technisch wie optisch herausragende Ausstattung aus.

Von Alexander Kappen

Stuttgart / Mannheim – Die Metropole Hamburg setzt auf emissionsfreie Stadtbusse, deshalb haben sich die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) für die Beschaffung von 16 Mercedes-Benz eCitaro entschieden.

Sie zeichnen sich durch mehrere Besonderheiten aus.

So verfügen die Omnibusse erstmals über die neue Maximalbestückung des eCitaro mit zwölf Batteriepaketen und einer beachtlichen Gesamtkapazität von 292 kWh.

Daraus resultiert eine große Reichweite selbst unter erschwerten Bedingungen in Hochsommer und Winter von rund 170 Kilometern nach SORT2 ohne Nachladung auf der Strecke. Unter Idealbedingungen beläuft sich die Reichweite sogar auf etwa 280 Kilometer.

Abgasfrei durch den Stadtverkehr

Der vollelektrisch angetriebene Mercedes-Benz Citaro fährt lokal abgasfrei, fast geräuschlos und hebt Elektromobilität mit Stadtbussen auf ein neues Niveau. Ihre Weltpremiere wird die 12 m-Variante im September auf der IAA Nutzfahrzeuge erleben, Serienstart ist noch dieses Jahr.

Der neue Citaro besticht durch seine Energie-Effizienz. Darüber hinaus überzeugt das intelligente Modulkonzept aus Batterie- und Ladetechnik.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.