Uhingen: Vorfahrt missachtet – Rollerfahrer stürzte

Gegen 21.30 Uhr fuhr ein Rollerfahrer in der Kirchheimer Straße in Richtung Uhingen. In der Bunzwanger Straße stand 32-Jähriger mit seinem BMW. Der BMW-Fahrer wollte die Kirchheimer Straße in Richtung B10 überqueren und fuhr los.

Der 15-jährige Rollerfahrer hatte Vorfahrt. Die Fahrzeuge kollidierten. Der Fahrer des Rollers stürzte und wurde leicht verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Fahrzeuge blieben fahrbereit.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge, könnte der 15-Jährige zu schnell gewesen sein. Der Roller darf maximal 25 km/h fahren. Die Beamten stellten ihn sicher und prüfen nun, wie schnell das Gefährt tatsächlich ist.

„Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt wird“.

So lautet die Grundregel für alle Verkehrsteilnehmer. Denn nicht nur das eigene Auto muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, Zustand der Straße, Wetter, Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus.

Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de (pol/mp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.