Tödlicher Verkehrsunfall in Aalen

Am Dienstagmorgen ereignete sich gegen 6.14 Uhr auf der B19 zwischen dem Aalener Dreieck und dem Burgstallkreisel ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde.

Der Fahrer eines VW Polo war aus Richtung Unterkochen kommend in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs, als er im Bereich einer langen Geraden aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrspur geriet.

Dort stieß er frontal mit einem entgegenkommenden und mit Heizöl beladenen Lkw der Marke Daimler zusammen, der von einem 58 Jahre alten Mann gelenkt wurde.

Die Verletzungen des Polo-Fahrers waren so schwerwiegend, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Er wurde zudem in seinem Pkw eingeklemmt, sodass er von Kräften der Feuerwehr befreit werden musste. Der Lkw-Fahrer blieb nach derzeitigem Kenntnisstand unverletzt.

Am Polo entstand Totalschaden in Höhe von ca. 1000 Euro, am entgegenkommenden Lkw ca. 25.000 Euro, beide Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Die B19 musste zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge mit Unterstützung durch die Straßenmeisterei voll gesperrt werden. Die Sperrung dauert derzeit (Stand 07:40 Uhr) noch an. (pol/mp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.