Bad Cannstatt: Möglicherweise Rotlicht missachtet – Unfall

Am Mittwochvormittag (16.01.2019) kam es an der Kreuzung zwischen Hofener Straße und Gnesener Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos, wobei zwei Menschen leichte Verletzungen erlitten. Der 44-jährige Fahrer eines silbernen Skoda Superb fuhr gegen 08:55 Uhr von der Reinhold-Maier-Brücke kommend vermutlich bei Rotlicht in die Kreuzung zur Hofener Straße ein.

Dort kollidierte er mit der linken hinteren Seite eines roten Opel Vivaro, der gerade die Kreuzung von der Hofener Straße kommend in Richtung Teinacher Straße überquerte. Durch den Aufprall schleuderte der Opel zuerst gegen eine Ampelanlage der Kreuzung und dann von dort wieder zurück auf die Fahrbahn, wo er entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen kam.

Der 60-Jährige Fahrer des Opels sowie seine Beifahrerin zogen sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu, Rettungskräfte waren vor Ort und versorgten beide. An den Autos entstand Totalschaden, die Ampelanlage ist ebenfalls beschädigt, jedoch funktionsbereit.

Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 37.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Räumung musste die Kreuzung teilweise komplett gesperrt werden, wodurch es zu massiven Verkehrsbehinderungen kam. Die Räumung ist gegen 10.25 Uhr abgeschlossen worden. (pol/mp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.