Asperg: Betrunkenen Autofahrer am Wegfahren gehindert

Besucher einer Gaststätte in der Bahnhofstraße in Asperg konnten am frühen Mittwochmorgen, gegen 03:30 Uhr, einen offensichtlich stark betrunkenen Mann daran hindern, mit seinem Renault vom Parkplatz der Gaststätte loszufahren.

Als er sein Fahrzeug daraufhin zurücksetzte, prallte er auf eine dortige Mauer. Nachdem er kurzzeitig ausgestiegen war, um mit den Gästen zu sprechen, startete er einen weiteren Versuch, vom Parkplatz zu fahren.

Dieses Mal konnte sein Vorhaben durch die zwischenzeitlich von den Gästen verständigte Polizeistreife verhindert werden, indem diese die Ausfahrt des Parkplatzes blockierte. Beim Zurücksetzen prallte der Mann abermals mit seinem Renault gegen die Mauer, an welcher jedoch kein Sachschaden entstand. Am Renault entstand ebenfalls kein Sachschaden.

Der 49-Jährige war so stark betrunken, dass er kaum gehen und den Anweisungen der Beamten Folge leisten konnte. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen und muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen. Ob er darüber hinaus möglicherweise nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist, wird aktuell noch ermittelt. (pol/mp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.