U19: Stadtbahnunfall in Bad-Cannstatt

Stuttgart-Bad Cannstatt. Beim Zusammenstoß einer Stadtbahn mit einem Mercedes ist am Montagabend (19.11.2018) in der König-Karl-Straße ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstanden. Eine Stadtbahn der Linie U 19 fuhr gegen 18.20 Uhr in der König-Karl-Straße und wollte nach links in die Mercedesstraße abbiegen. Aufgrund des stockenden Verkehrs musste der 54 Jahre alte Stadtbahnfahrer kurz anhalten.

Eine weitere Stadtbahn, die aus der Mercedesstraße nach rechts in die König-Karl-Straße abbiegen wollte, stand ebenfalls aufgrund des stockenden Verkehrs im Kreuzungsbereich und verdeckte dabei offenbar die Sicht. Nachdem die Stadtbahn aus Richtung Mercedesstraße weiterfuhr, fuhr auch der 54-Jährige los.

Im Kreuzungsbereich stieß er mit dem Mercedes eines 45-Jährigen zusammen, der auf dem rechten Fahrstreifen der Mercedesstraße in Richtung Stadtmitte unterwegs war und schob diesen auf den Mercedes eines 60 Jahre alten Mannes auf, der auf dem linken Fahrstreifen ebenfalls in Richtung Innenstadt unterwegs war. Beide waren nach bisherigen Ermittlungen bei Grünlicht losgefahren. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen. (pol/fm)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.