Was eine fachmännische Büro- und Gebäudereinigung auszeichnet

4035401 / Pixabay / CC0

Die professionelle Reinigung von Büroräumen, Schulen und Arztpraxen geht über das Herstellen oberflächlicher Sauberkeit mit Staubsaugen und Feuchtwischen hinaus. Die Gebäudereinigung dient auch der Sicherheit und dem Schutz vor gefährlichen Keimen. Gebäudereiniger haben eine wichtige Funktion, genießen aber keinen hohen Stellenwert. Viele Menschen haben ein falsches Bild von ihrer Arbeit. Erfahren Sie hier, was Gebäudereiniger alles leisten.

Saubere Sache: Facility Service

Jeden Tag machen sich in Deutschland mehr als eine halbe Million Gebäudereiniger ans Werk, geputzt wird quasi rund um die Uhr. Einen Großteil der Tätigkeiten erledigen die Fachkräfte in den frühen Morgenstunden und abends, um den Betriebsablauf nicht zu stören.
Von außen reinigen sie Fassade und Fensterfronten, von innen Hausflure, Treppenhäuser, Toiletten, Arbeitsbereiche, Wartezimmer und Behandlungsräume. Vom kleinen Architekturbüro bis zur Großkanzlei, von der Arztpraxis bis zum Krankenhaus: Jedes Gebäude benötigt spezialisierte Reinigungskräfte. Auch Wohnanlagen, Industriekomplexe, Ämter, Kitas, Schulen und Supermärkte müssen täglich von Expertenhand gereinigt und desinfiziert werden.
Professionelle Gebäudereiniger dürfen Keimen keine Chance geben, in medizinischen Einrichtungen und öffentlichen Gebäuden gelten hohe Hygienestandards zum Schutz der Menschen.

Zertifizierung garantiert gleichbleibend hohe Qualität

Putzlappen, Essigreiniger und fertig? Es gibt keinen Reiniger für alles, sondern unterschiedliche Mittel für unterschiedliche Flächen. Das geschulte Personal im Reinigungssektor muss genau wissen, wie welche Oberflächen zu reinigen und zu pflegen sind. Putzprofis sind mit dem passenden Equipment ausgestattet und garantieren eine gleichbleibend hohe Qualität der Ergebnisse. Für Vergleichbarkeit sorgt die Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001. Bei Unternehmen mit entsprechender Zertifizierung sind Sie auf der sicheren Seite, wenn Sie im Raum Stuttgart Experten für die Gebäudereinigung Ihrer Praxis oder Ihres Büros suchen.

Boom-Branche Gebäudereinigung

Die Gebäudereinigung in Deutschland boomt, Facility Management ist eine wachstumsstarke Branche. Im Jahr 2016 waren über 21.700 Unternehmen mit mehr als 650.000 Beschäftigten im Bereich Gebäudereinigung tätig und setzten knapp 16 Milliarden Euro um.
Die Arbeitgeber beklagen aktuell nicht die Auftragslage, sondern den Arbeitskräftemangel – es fehlen vielerorts qualifizierte Bewerber. Auch in Baden-Württemberg bleiben viele Stellen unbesetzt, obwohl der Tariflohn in den alten Bundesländern bei 10,30 Euro pro Stunde liegt. Ab 2020 soll der Mindestlohn in der Branche auf bundesweit 10,80 Euro steigen.
Wer Interesse an einer Tätigkeit in der Gebäudereinigung hat: Die duale Ausbildung zum Gebäudereiniger dauert drei Jahre und erfordert mindestens einen Hauptschulabschluss. Mehr Informationen erhalten Sie hier.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.