Bad Urach: Jugendlicher Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Bei einer Kollision mit einem Lkw hat ein 16-jähriger Kradfahrer am Freitagmittag, gegen 12.45 Uhr, auf der Sirchinger Steige lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Der Jugendliche fuhr mit seiner KTM die Steige aus Sirchingen kommend abwärts in Richtung Bad Urach.

Nach dem Überholen eines Pkw geriet er in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit der vorderen, linken Ecke eines entgegenkommenden Lkw, der von einem 56-Jährigen gelenkt wurde.

Der Verunglückte musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Die Verkehrspolizei Tübingen hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen. Die Landesstraße 249 zwischen Bad Urach und Sirchingen war vorübergehend komplett gesperrt, danach konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Gegen 16.10 Uhr war die Straße wieder frei. Das Zweirad wurde von einem Abschleppunternehmen geborgen. Der Lkw war fahrbereit geblieben. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 15.000 Euro geschätzt. (pol/tmk)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.