200. Cannstatter Volksfest: Am Freitag geht´s wieder los

Alles ist vorbereitet: Das Riesenrad, die Festzelte und die Attraktionen sind bereits aufgebaut – der Wasen startet am Wochenende.

Von Alexander Kappen

Stuttgart. Die Eröffnungsfeier des Cannstatter Volksfest beginnt am nächsten Freitag mit dem Fassanstich im Festzelt Grandl´s um 15 Uhr. In diesem Jahr findet der Wasen zum 200. Mal statt.

Die Maß Bier kostet (im Festzelt Wasenwirt) 10,30 Euro, ein halbes grillfrisches Hähnchen mit Brötchen 10,90 Euro. Im letzten Jahr besuchten knapp 4 Millionen Menschen aus der ganzen Welt „den Wasen.“

Am letzten Freitag im September öffnen die sieben Bierzelte, die beiden Weinzelte und das Almhüttendorf ihre Pforten und die bunten Fahrgeschäfte drehen ihre Runden. Rund um die Fruchtsäule, dem historischen Wahrzeichen des Traditionsfestes, präsentieren 330 Schausteller, Wirte und Marktkaufleute ihre vielfältigen Angebote.

Ob Doppellooping-Achterbahn, Autoskooter oder Kettenkarussell – moderne Fahrgeschäfte treffen auf dem Wasen auf beliebte Klassiker. In den Festzelten servieren die Wasenwirte Deftiges wie Schweinshaxe, Rostbraten oder Maultaschen zur Maß Bier.

Seit 199 Jahren wird auf dem Cannstatter Wasen gefeiert. Den Grundstein legten der württembergische König Wilhelm I. und seine Frau Katharina.

Gedacht als „jährlich am 28. September zu Kannstadt abzuhaltendes landwirtschaftliches Fest“. Der indirekte Anlass des ersten Volksfestes liegt in Asien, wo 1815 der indonesische Vulkan Tambora explodierte. Gase und Staub sorgten jahrelang für Klimaveränderungen und damit für die Missernten und Hungersnöte. So wurde das landwirtschaftliches Fest geschaffen.

Folgende Gegenstände sind nicht erlaubt: Reizgassprühgeräte, Hieb-, Schlag-, Stoß-, Stich- und Schusswaffen, Elektroschockgeräte, ätzende und färbende Flüssigkeiten, Pyrotechnik sowie gasbefüllte Luftballons und ähnliche Gegenstände mit metallbeschichteter Oberfläche.

Nicht mitgebracht werden dürfen zudem Flaschen, Becher, Krüge oder Dosen, die aus zerbrechlichem oder hartem Material (Glas, PET, Plastik usw.) bestehen.


2 Kommentare

  1. Waltraud Pollak

    gleich im ersten Satz ist ein Schreibfehler, Eröffnungs(f)eier. Nach meiner Information wurde das Volksfest aufgrund der großen Hungersnot gegründet, welche wegen eines Vulkanausbruchs auf Indonesien eine weltweit heftige Klimakatastrophe zur Folge hatte (napoleonische Kriege?).

    Antworten
    1. Stuttgart Journal Redaktion

      Danke für den Hinweis. Wir haben es natürlich umgehend verbessert.

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.