Region Stuttgart: Bilanz zum Sturm Fabienne

Ochrasy / Pixelio

Der Sturm „Fabienne“ hat am Sonntag in der Zeit zwischen 16 Uhr und 21.30 Uhr zu hunderten unwetterbedingten Einsätzen der Polizei in den Landkreisen der Region geführt. Ein Überblick

Von Dirk Meyer

Kreis Esslingen:
Im Kreis Esslingen löste die automatische Tunnelsperrung an der B 297 bei Neckartailfingen hochwasserbedingt aus. Der Tunnel war in der Zeit zwischen 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr nicht mehr befahrbar. Erst als das Wasser von alleine abgelaufen war, konnte die Fahrbahn für den Verkehr wieder freigegeben werden.

In Leinfelden-Echterdingen drohte die Mauer eines Neubaus auf das Nachbargebäude zu stürzen. Daraufhin rückten Mitarbeiter des Technischen Hilfswerks aus und sicherten den Giebel mittels Spanngurten. Die Tübinger Straße in Echterdingen wurde auf Höhe der Baustelle vorsichtshalber halbseitig gesperrt.

Weiterhin musste in der Nacht zum Montag die L 1201 zwischen dem Stumpenhof und dem Weißen Stein aufgrund mehrerer schief hängender Bäume gesperrt werden, die erst am Morgen überprüft werden müssen.

Rems-Murr-Kreis:

Zwischen 18 Uhr und 20:30 Uhr gingen beim Lagezentrum des Polizeipräsidiums Aalen 38 Notrufe aus dem Rems-Murr-Kreis ein. Nach Auskunft der Integrierten Leitstelle Feuerwehr und Rettungsdienst Waiblingen ergaben sich im Zusammenhang mit der Unwetterlage etwas über 50 Einsatzstellen für die Feuerwehr. Diese konnten bis 21:20 Uhr nahezu vollständig abgearbeitet werden.

Schorndorf: Aufgrund der drohenden Unwetterlage wurde die Veranstaltung „SWR1-Pfännle“ auf dem Marktplatz gegen 17 Uhr aus Sicherheitsgründen vorzeitig beendet. Es hatten sich zu diesem Zeitpunkt mehrere tausend Besucher auf dem Marktplatz eingefunden. Es gab letztendlich keine Störungen.

Schorndorf: Gegen 19:10 Uhr fiel ein Baum auf die Oberleitung der Bahnstrecke Stuttgart – Aalen im Bereich der Heinkelstraße. Ein Regionalexpress, der in Richtung Stuttgart fuhr, hatte Teile dieses Baumes überfahren. Da der Baum nicht besonders dick war, gab es an dem Zug keine Beschädigungen. Sowohl die Heinkelstraße als auch die Bahnstrecke mussten gesperrt werden. Die Oberleitung wurde offensichtlich nicht beschädigt. Der Baum wurde durch die Feuerwehr Schorndorf beseitigt. Die Bahnstrecke wurde um 20:40 Uhr wieder freigegeben.

Winterbach: In der Straße Oberdorf wurden durch einen umgeworfenen Bauzaun zwei Autos beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Update der weiteren Kreise folgt.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.