Göppingen Klinik am Eichert: Tod zweier Patienten

Tod zweier Patienten ermitteln Staatsanwaltschaft und Polizei jetzt in Göppingen.

Das Klinikpersonal stellte am frühen Mittwoch fest, dass die beiden Patienten, 78 und 62 Jahre alt, verstorben sind. Sofort verständigten sie die Polizei über die Todesfälle.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen besteht der dringende Verdacht, dass die Verabreichung falscher Medikamente zum Tod der beiden Menschen geführt haben könnte. Fünf weitere Personen haben ebenfalls das Medikament erhalten, sind jedoch in einem stabilen Zustand.

Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln jetzt wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung und der fahrlässigen Körperverletzung. Die Ermittlungen richten sich derzeit gegen eine Beschäftigte der Klinik.


1 Kommentar

  1. Egon Semrau

    Es wundert einen nicht, dauerhaft miese Zustände an der Klinik am Eichert! Ich selbst habe auch schon ein Stetoskop auf dem Fußboden herumliegen sehen. Gott bewahre uns vor dieser Klinik!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.