Großbrand in Ehingen: Wohnhäuser stehen in Flammen

Gegen 20.45 Uhr rief ein Zeuge die Einsatzkräfte. Flammen schlugen aus einem Wohnhaus in der Hauptstraße. Das Feuer griff auf die benachbarten Gebäude über. Ein Großaufgebot der Feuerwehr rückte an und löschte den Brand. Die Löscharbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden. Die 14 Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Sie blieben unverletzt. Die drei Mehrfamilienhäuser sind nicht mehr oder nur noch teilweise bewohnbar.

Die Menschen kamen bei Bekannten oder in einer städtischen Einrichtung unter. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 1 Million Euro. Neben den Feuerwehren aus Ehingen, Dächingen, Pfarrei, Kirchen, Rißtissen, Munderkingern und der Polizei waren mehrere Rettungswägen und Helfer des THW im Einsatz. Die Kriminalpolizei (0731/1880) hat nun die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach der Brandursache.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.