Böblingen: Polizei sucht Zeugen nach möglicher Alkoholfahrt

Noch Zeugen sucht die Polizei zu einer möglichen Trunkenheitsfahrt am Montagabend gegen 21:10 Uhr im Bereich Talstraße/Karlstraße. Der Fahrer eines Ford Mustang war zunächst auf der Talstraße in Richtung der Calwer Straße unterwegs und fuhr an der Kreuzung Karlstraße über den Bordstein der dortigen Bushaltestelle.

Einer dort wartenden Frau sagte er etwas unverständliches, setzte anschließend seine Fahrt fort um kurz darauf zu wenden und wieder in Richtung Mercaden zu fahren. An der roten Ampel an der Kreuzung Talstraße/Karlstraße hielt er an, rollte dann aber langsam in den Kreuzungsbereich.

Passanten eilten zur Hilfe und konnten die Handbremse des Wagens ziehen. Der 43-jährige Fahrer hatte das Bewusstsein verloren. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Möglicherweise stand er unter dem Einfluss von Medikamenten oder anderen berauschenden Mitteln.

Zeugen des Vorfalls und Passanten, die zur Hilfe kamen, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, zu melden. (pol/mp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.