Roberta Di Laura zeigte beim Athener Welttanzkongress „Stuttgart Tanz“

Die Meistertänzerin absolvierte ihre Ausbildung in der gesamten Welt.

Von Alexander Kappen

Stuttgart. Im April fand an einem gesamten Wochenende der Welttanz-kongress in Athen (Griechenland) statt. Dort war unsere Schwabenmet-ropole auch vertreten – sehr gut sogar. Denn die Meistertänzerin Roberta Di Laura führte dort den „Stuttgart Tanz“ vor. Die gebürtige Italienerin hat sich vor allem dem Ballet verschrieben. Auch optisch ist sie ein Blickfang.

Roberta Di Laura, internationale Tänzerin, hat nach der ersten Ausbil-dung in Taranto bei Dozenten der wichtingsten Akademien studiert, wie dem Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse in Paris, der Vaganova Ballettakademie in Sankt Petersburg, dem Ballet von Kuba, dem English National Ballet, Steps on Broadway – New York, Contemporary Dance School, Hamburg, der Oper von Wien so-wie dem Bolschoi Ballet in Moskau und der Oper von Paris.

Sie hat die Abschlussprüfung im Bereich klassischer Tanz an der Libera Univer-sità di Danza e Teatro in Mantua mit Anerkennung des Ajkun Ballet Theatre von New York bestanden und anschließen bei der gleichen Einrichtung den Abschluss in klassischem, modernen und zeitgenös-sischem Tanz gemacht.

Sie hat einen Abschluss in Schauspiel an der Università Sapienza in Rom und sie ist Ambassador für Universum Academy Switzerland (Lugano).

Im Juli 2013 wurde sie aufgrund ihres Curriculums als Mitglied für den Conseil International de la Danse in Paris anerkannt von der Unesco. Sie hat Forschungsarbeiten zum Tanz auf Weltkongressen in Kanada, Florida, Athen, Sankt Petersburg, Warschau, Avignon, Ukraine und Tokyo präsentiert, wo sie die einzige italienische Tänzerin war, die ei-ne Forschungsarbeit zum Tanz vorgestellt hat.

Anschließend hat sie an Workshops und Perfektionierungskursen an Akademien wie der Accademia del Teatro alla Scala in Mailand, der Scuola di Danza des Teatro dell’Opera in Rom sowie der Scuola del Balletto in Rom teilge-nommen. Sie hat verschiedene Wettbewerbe, Stipendien und Aus-zeichnungen gewonnen, darunter “Premio Notte degli Oscar”, „Preis Internazionale Crisalide Città di Valentino 2015“ für Tanz, “Preis Nilde Iotti”, “Preis Città di Monopoli” für die Jugend Kategorie, “Internationale Preis Universum Donna”, Ernennung als Botschafter des Friedens und zahlreiche andere.

Im 2017 Preis “Adoc Città di Taranto Fiducia 2017”. Im 2018 Preis “Donne di Puglia – Città di San Nicola”, Preis “Semper Fidelis” (Universum Academy Switzerland).

Sie hat bei zahlreichen Events als Guest Dancer getanzt und die Cho-reographie für viele Veranstaltungen gemacht.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.