Cannabis-Plantage in Geislingen hochgenommen: 50 Pflanzen im Keller

Die Geislinger Polizei macht weiter Ernst bei der Durchsetzung ihrer Konzeption zur Bekämpfung der Straßenkriminalität. Nach umfangreichen Ermittlungen in der Szene erwirkten die Ermittler einen Durchsuchungsbefehl für die Wohnung eines 22-Jährigen. Sie suchten am frühen Donnerstag in der Wohnung nach Beweismitteln.

Und die Beamten wurden fündig: im Keller seines Hauses baute der Mann Marihuana an. Dazu betrieb er eine sogenannte Indoor-Plantage.

Die rund 50 Pflanzen hatten teilweise schon eine Höhe von einem Meter erreicht. Außerdem fanden die Polizisten getrocknete Marihuanablüten und -blätter. Die Kriminalisten stellten die Drogen sicher. Im Haus fanden die Ermittler auch noch weitere Beweismittel. Insgesamt deutet vieles darauf hin, dass der Mann als Dealer agierte.

Ihm wird vorgeworfen Drogen angebaut und sie dann weiterverkauft zu haben. Die Ermittlungen der Polizei hierzu dauern an. (pol/fm)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.