Fellbach: Tödlicher Badeunfall im Freizeitbad F3

Fellbach. Am Sonntag gegen 15:45 Uhr kam es zu einem Badeunfall im Familien- und Freizeitbad F 3.

Eine 39-jährige Frau wurde regungslos am Boden des Schwimmerbeckens festgestellt.

Die Schwimmaufsicht rettete die Frau aus dem Wasser und verständigte direkt den Rettungsdienst. Die Frau war bewußtlos und wurde umgehend ins Krankenhaus eingeliefert.

Obwohl die Frau allem Anschein nach nur relativ kurze Zeit unter Wasser war, muss ihr Zustand als lebensbedrohlich eingestuft werden. Zu den Umständen, warum die Frau regungslos auf dem Beckenboden lag, wurden die polizeilichen Ermittlungen aufgenommen.

Es besteht die Möglichkeit, dass die Frau unterging, weil ein Mann vom Beckenrand ins Wasser gesprungen war und die Frau dabei getroffen hatte.

Die Polizei sucht nun diesen Mann, der etwa 25 – 30 Jahre alt gewesen sein soll und eine dünne Statur, sowie wenig oder gar keine Haare auf dem Kopf hat. Der Mann soll insgesamt einen südländischen Teint gehabt haben.

Zeugen, die den Vorfall wahrgenommen haben, und insbesondere der Mann, der die Schwimmaufsicht alarmiert hatte, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Fellbach (0711/5772-0) in Verbindung zu setzen.

UPDATE:
Die 39-jährige Frau, die am 10.06.2018 gegen 15:45 Uhr im Freizeitbad bewußtlos auf dem Schwimmbeckenboden festgestellt wurde, verstarb am späten Abend im Krankenhaus. Zur Klärung der Todesumstände wurden die Ermittlungen von der Kriminalpolizei übernommen.

(pol/mp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.