Ideen für den Sommerurlaub: Neue Ziele am Flughafen Stuttgart

pixabay / gemeinfrei / blandineschillinger

Der Sommerflugplan des Flughafen Stuttgarts beginnt in wenigen Tagen. Neue und beliebte Urlaubsziele locken wieder Erholungsuchende aus der Region. Wie immer bieten wir auch neue Ideen für Ihren nächsten Urlaub.

Von Dirk Meyer (red)

Im Sommerflugplan des Stuttgarter Flughafens, der genau am 25.März beginnt, fliegen 51 Airlines regelmäßig zu 124 Zielen in 36 verschiedenen Ländern.

Aktuell ist das beliebteste Urlaubsland der Saison unverändert Spanien, gefolgt von der Türkei und Griechenland. Dies vermeldete der Stuttgarter Flughafen nach Auswertung der Reiseziele

Eurowings hat in diesem Sommer das Streckennetz ab Stuttgart deutlich erweitert: Erstmals geht es ins italienische Palermo, der Hauptstadt von Sizilien.

Weiterhin neu im Flugplan der Eurowings sind Breslau sowie Tivat in Montenegro oder Mostar (Bosnien und Herzegowina), als Gewinner des „you vote, we fly“-Wettbewerbs. Die dem Britischer Kronbesitz angehörige Kanalinsel Jersey im Ärmelkanal steht ebenso im Programm wie britische Surferparadies Newquay in Cornwall, Venedig oder die traumhafte griechische Insel Zakynthos.

Auch TUIfly und Condor bieten Reiselustigen wieder eine Vielzahl an attraktiven Urlaubszielen in Spanien, der Türkei und Griechenland, darunter auch erstmals Kalamata auf der Peloponnes mit Condor.

Das beliebteste Ziel der Urlauber ist jedoch nach wie vor Mallorca, das von mehreren Airlines angeflogen wird, erstmals in diesem Sommer auch von den Fluggesellschaften Easyjet, Ryanair und Vueling.

Einen aus seiner Sicht erfreulichen Neuzugang kann der Flughafen Stuttgart ab Ende April begrüßen: Die Fluggesellschaft Finnair startet dann täglich in die Ostseemetropole Helsinki und bietet von dort erstklassige Umsteigemöglichkeiten in das Langstreckennetz der finnischen Fluggesellschaft, wie zum Beispiel nach Bangkok, Hongkong oder Singapur.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.