Dußlingen: Private Party läuft aus dem Ruder

Eine private Party, zu welcher zwei Schwestern am Freitagabend eingeladen haben, hat in den frühen Morgenstunden des Samstags ein unerwartetes Ende gefunden. In Abwesenheit der Eltern hatten die 17 und 18 Jahre alten Schwestern ihre Freunde und Bekannte eingeladen. Schlussendlich kamen dann aber bis zu 40 Feiernde.

Gegen 02.00 Uhr alarmierten Anwohner die Polizei, dass es auf der Straße zu tumultartigen Auseinandersetzungen komme. Als mehrere Streifenwagenbesatzungen vor Ort eintrafen, konnten zahlreiche junge Leute angetroffen und einer Personalienfeststellung unterzogen werden. Kleinere Verletzungen sind wohl entstanden, als die Personen selbstverschuldet gestürzt seien.

Zu einer möglichen Auseinandersetzung, die zunächst im Haus angefangen sei und sich auf der Straße fortgesetzt habe, wollte sich niemand äußern. Bei der Überprüfung des Wohnhauses der beiden Schwestern fanden die Beamten völlig verwüstete Räumlichkeiten vor. Aufgrund des Chaos war es zunächst nicht möglich festzustellen, ob auch Gegenstände entwendet worden waren. Die polizeilichen Ermittlungen hierzu dauern an. (pol/fm)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.