Sindelfingen: Feuerwehreinsatz nach gemeldetem Gasgeruch

Ein gemeldeter Gasgeruch führte am Sonntagmittag gegen 15.21 Uhr in Sindelfingen in der Hanns-Martin-Schleyer-Straße zu einem Einsatz der Feuerwehr und der Polizei.

Recht schnell konnte die Feuerwehr Entwarnung geben, da kein Messgerät Gas in der Umgebungsluft anzeigte. Auf der Suche nach dem ätzenden Geruch konnte eine Wohnung im Mehrparteienhaus lokalisiert werden. Nachdem der Bewohner nicht anwesend war, musste die Wohnung durch die Feuerwehr gewaltsam geöffnet werden.

Als Ursache für den ätzenden Geruch konnte eine größere Menge benutztes Terpentin ausfindig gemacht werden. Die Feuerwehr belüftete die Wohnung und war mit dreißig Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort. Der Rettungsdienst war mit drei Fahrzeugen und sechs Mann, der Ortsverein vom Rettungsdienst mit drei Fahrzeugen und zehn Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei setzte drei Streifenwagenbesatzungen ein. Während des Einsatzes war die Straße kurzfristig gesperrt.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.