Tübingen: Fahrkartenkontrolleur mit Pfefferspray attackiert

Ein Fahrkartenkontrolleur ist am Montagvormittag in der Ammertalbahn von einem Fahrgast mit einem Pfefferspray attackiert worden.

Der Kontrolleur verlangte kurz nach 11.30 Uhr an der Haltestelle Sandäckerstraße in Unterjesingen von dem 35-Jährigen den Fahrausweis. Da der Fahrgast keinen dabei hatte, zog er sein Pfefferspray und sprühte dem Schaffner ins Gesicht.

Dieser konnte den polizeibekannten Mann überwältigen und bis zum Eintreffen der Beamten vor Ort festhalten. Der Kontrolleur konnte im Anschluss seinen Dienst nicht mehr fortsetzen. Er musste sich in ärztliche Behandlung begeben. (pol/mp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.