Pärchen bezahlt mit Falschgeld: Festnahme

Stuttgart-Mitte. Polizeibeamte haben am Freitag die Wohnung eines 18 Jahre alten Mannes und seiner ebenfalls 18 Jahre alten Freundin durchsucht, die im Verdacht stehen, am 18.Dezember in einem Geschäft an der Königstraße versucht zu haben, Einkäufe mit einem offensichtlich gefälschten Geldschein zu bezahlen.

Das Paar hatte zunächst eine Handtasche mit mutmaßlichem Falschgeld bezahlt. Als sie später versuchten ein T-Shirt zu bezahlen, verständigten aufmerksame Angestellte die Polizei. Die Beamten fanden in der Handtasche der Frau einen weiteren falschen 50-Euro-Schein.

Am Freitag durchsuchten die Ermittler mit richterlichem Beschluss die Wohnung des Pärchens. Dabei fanden sie 24 weitere offenbar gefälschte 50-Euro-Scheine auf. Die beiden Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen, sie müssen nun mit Strafanzeigen unter anderem wegen des Inverkehrbringens von Falschgeld rechnen. (pol/mp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.