Ludwigsburg: 51-Jähriger sticht auf neuen Liebhaber ein

Wegen versuchten Totschlags ermittelt die Kriminalpolizeidirektion Böblingen gegen einen 51-jährigen Tatverdächtigen, der am Sonntagabend einem 29-Jährigen im Verlauf einer Auseinandersetzung mit einem Messer lebensbedrohliche Stichverletzungen beigebracht hat.

Den bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der 51-Jährige seine von ihm getrennt lebende Ehefrau gegen 21:00 Uhr zusammen mit dem 29-Jährigen auf einem Waldparkplatz nahe Sindelfingen in einem Auto angetroffen. Nachdem er zunächst versucht hatte, auf die im Fahrzeug sitzenden Personen einzustechen, setzte sich die Auseinandersetzung außerhalb des Wagens fort. Dem schwer verletzten 29-Jährigen gelang schließlich zusammen mit der 36-jährigen Frau die Flucht.

Er wurde zwischenzeitlich in einem Krankenhaus operiert und befindet sich außer Lebensgefahr. Der Tatverdächtige meldete sich kurz nach der Tat selbst bei der Polizei und wurde vorläufig festgenommen. Der Haftrichter beim Amtsgericht Böblingen hat am Montag den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl gegen den 51-Jährigen erlassen und in Vollzug gesetzt und ihn in eine Justizvollzugsanstalt eingewiesen.(pol/mp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.