Fußgänger läuft bei rot – schwer verletzt

Ulm. Der Unfall war um 14.40 Uhr auf Höhe der Einmündung der Elisabethenstraße. Der 20-Jährige wollte an dem dortigen Fußgängerüberweg die Söflingerstraße überqueren. Er rannte zwischen zwei verkehrsbedingt haltenden Bussen auf die Fahrbahn, obwohl die Fußgängerampel auf rot stand. Ein entgegenkommendes Auto erfasste den jungen Mann frontal. Die 47-jährige Fahrerin hatte keine Möglichkeit mehr zum reagieren.

Notarzt und Rettungsdienst kümmerten sich um den Verletzten. Die Polizei untersucht den genauen Unfallhergang. Die Beamten ermitteln auch zu einem Sachverhalt, der kurz nach dem Unfall vorgefallen war. Ein Autofahrer hatte sich an der Unfallstelle vorbeischlängeln wollen. Der Mann war hierbei mit seinem Auto auf den frequentierten Rad- und Gehweg und danach gefährlich nahe an die Rettungskräfte herangefahren.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.