Uhingen / Göppingen – Umgekippter Lkw blockiert B 10

Ein LKW-Zug ist am Montagvormittag gegen 10:25 Uhr, auf der B10 bei Uhingen in Fahrtrichtung Göppingen mit seinem Fahrerhaus umgekippt. Der 48-jährige Fahrer des 40-Tonners ist nach derzeitigem Ermittlungsstand 200 Meter vor der Ausfahrt Faurndau aus gesundheitlichen Gründen mit seinem Lastzug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Der LKW fuhr die rechte Böschung hinauf, ehe das Fahrerhaus auf die linke Fahrerseite kippte.

Der leere Anhänger blieb stehen. Der 48-Jährige wurde in seiner Kabine eingeschlossen. Herbeieilende Ersthelfer, auch Polizeibeamte des Polizeipräsidiums Einsatz, mussten die Frontscheibe des Fahrerhauses einschlagen, um dem leicht verletzten Mann helfen zu können. Der leicht verletzte 48-Jährige wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. Da für die Bergung des Fahrzeugs ein Spezialkran erforderlich war, musste die B10 in Fahrtrichtung Göppingen bis in den Nachmittag gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Uhingen-West ausgeleitet. Vor der Ausleitung kam es bis zu 4 km Stau. Es entstand ein Sachschaden von etwa 38.000 Euro. (pol/mp)


Anzeige


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.