Esslingen: Frauen sexuell belästigt

Nachdem er im Bereich des Busbahnhofes Esslingen mehrere Frauen sexuell belästigt hat, ist ein 61-Jähriger von der Polizei vorläufig festgenommen und anschließend in die Psychiatrie verbracht worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden am Samstagvormittag in der Zeit zwischen 08.00 und 11.30 Uhr zumindest zwei Frauen von dem Mann angesprochen und bedrängt.

Zudem versuchter er, die Geschädigten zu umarmen und zu streicheln. Ein aufmerksamer Passant eilte einer der Frauen schließlich zu Hilfe und konnte den 61-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Dieser war bereits am Freitagabend aufgefallen, nachdem er im stark alkoholisierten Zustand in der Bahnhofsunterführung ebenfalls mehrere Frauen angesprochen und versuchte hatte, sie zu umarmen.

Der 61-Jährige wurde hierauf in Gewahrsam genommen und verbrachte die Nacht in Polizeiarrest. Aufgrund der erneuten Vorfälle wurde der Mann nun einem Arzt vorgestellt und anschließend in einer Fachklinik stationär aufgenommen.


1 Kommentar

  1. Melanie Bergmann

    Meiner Meinung nach ist eine Lösung der Sicherheitsprobleme in der Öffentlichkeit für Frauen nicht in Sicht und da ständig irgendwo ein neuer Übergriff gemeldet wird, möchte ich Euch folgendes empfehlen. Als Frau sollte man jetzt verstehen, dass sich das Leben ein für alle mal verändert hat. Auch wenn es mich wütend macht und ich es nicht akzeptieren will! Selbstschutz ist jetzt unvermeidbar. Ich habe vor kurzem das YouOkay Abwehrsystem bei Amazon gekauft und habe es, wenn ich unterwegs bin, so gut wie immer dabei. Ich halte es für die ideale Selbstschutz-Lösung für Frauen und ich glaube, genau für Frauen wurde es auch entwickelt. Mädels, macht Euch bitte Gedanken über Selbstschutz!

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.