Betrugsversuch durch gefälschte E-Mail-Adresse

Stuttgart. Unbekannte Betrüger haben am Montag (11.09.2017) mit der sogenannten „Chef-Masche“ versucht, an Gelder einer Stuttgarter Firma an der Leuschnerstraße zu gelangen.

Ein 24-jähriger Auszubildender des Dienstleistungsunternehmens erhielt von einem angeblichen Vorgesetzten eine E-Mail. Der junge Angestellte ist darin aufgefordert worden, unverzüglich eine Überweisung von 15.500 Euro vorzunehmen, um eine Forderung zu begleichen.

Da der 24-Jährige nicht zahlungsberechtigt ist und es weitere Unstimmigkeiten gab, verständigte er die Geschäftsführerin, die wiederum die Polizei alarmierte. Die Ermittlungen dauern an. (pol/tm)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.