Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Eine Seniorin aus Bad Buchau hätte am Montag beinahe ihr Erspartes eingebüßt – Die Frau erhielt gegen 11 Uhr einen Anruf eines angeblichen Mitarbeiters des Bundeskriminalamtes.

Dieses würde gegen eine Tätergruppe ermitteln, die es auch auf das Geld der Seniorin abgesehen hätte. Die Bank stände hierbei auch in Verdacht. Der angebliche Kripo-Beamte schaffte es mit allen Tricks, die Frau zum Abheben ihres Geldvermögens zu bewegen.

Dieses sollte bei der Dame abgeholt und sicher aufbewahrt werden. Die Seniorin vertraute sich einem Bekannten an, der ihr zu einer Kontaktaufnahme mit der „richtigen“ Polizei riet. Der Polizeiposten Bad Schussenried und die Biberacher Kripo konnten den Betrugsversuch schnell enttarnen und haben umfangreiche Ermittlungen gegen die unbekannten Täter eingeleitet.

Die Beamten raten dringend zu Vorsicht. Seien Sie bei Anrufen in denen es um Geldangelegenheiten geht stets misstrauisch. Vergewissern sie sich, ob der Anrufer tatsächlich der ist, für den er sich ausgibt.

Prüfen Sie den Sachverhalt mit einer Vertrauensperson. Bestehen Zweifel an der Richtigkeit, informieren Sie sofort die Polizei und sprechen das weitere Vorgehen mit den Beamten ab. Erstatten Sie auch dann Anzeige wenn Sie schon Opfer eines Enkeltricks geworden sind. (pol/mp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.