Demo für legales Cannabis: Marijuana March 2016

Social Cannabis Club

Am Samstag, dem 7. Mai 2016 ziehen wieder Tausende durch Stuttgarts Innenstadt mit nur einem Ziel: Cannabis soll endlich offiziell erlaubt werden.

Von Alexander Kappen

Stuttgart. Der Treffpunkt ist der altbekannte: Am Börsenplatz trifft man sich um 13 Uhr. dann geht es los durch Stuttgarts Innenstadt. Bis um 18 Uhr demonstriert man gemeinsam durch Singen von Liedern und das Hochhalten von Schildern mit Parolen für die gemeinsame Sache.

Die Marijuana March 2016 – Demo ist bei der Polizei angemeldet und völlig legal. Illegal ist es zwar weiterhin in der Öffentlichkeit und auch zuhause zu kiffen, aber das soll sich ja durch die Aktion so bald wie möglich ändern.

In insgesamt 32 deutschen Städten findet der Marsch zeitgleich statt.Dabei gibt es eine Menge Musik und sogar Infostände über die Vorteile einer Legalisierung von Cannabis.

Timo Strohmeyer hat mit 20 anderen Personen den Social Club Stuttgart gegründet. Dort soll in Kürze Cannabis angebaut und konsumiert werden. „Es ist ein Skandal, dass Cannabis noch nicht legal ist“, sagte er gegenüber Stuttgart Journal.

Timo Strohmeyer war früher Mitglied der Piratenpartei Stuttgart. Nun setzt er sich für die Legalisierung von Cannabis ein. Sein Social Club Stuttgart soll bald zum Cannabis Social Club umbenannt werden. Natürlich werden deren Mitglieder am 7. Mai 2016 auch am Start sein.

Einen ersten minimalen Anstoß in Richtung der Freigabe von Cannabis gibt es aktuell sogar in Baden-Württemberg. Bei den Koalitionsverhandlungen zwischen den Grünen und der CDU wollen die Grünen zumindest den Eigenbedarf an Cannabis, bei der von einer strafrechtlichen Verfolgung abgesehen werden kann, von aktuell sechs auf 10 Gramm Cannabis erhöhen. Die CDU Verhandlungsführer sind allerdings dagegen.

Mehr Infos über den Marijuana March 2016 – im Netz auf Facebook.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.