Buchtipp: Schluss mit den Diätlügen – wann abnehmen wirklich gelingen kann

„Schluss mit den Diätlügen – wann abnehmen wirklich gelingen kann“, so der Titel des Buches von Dr. Heinrich Everke, welches nun im Südverlag erschienen ist.

Auf nahezu 200 Seiten fühlt der Autor und Arzt, der sich schon seit 20 Jahren mit dem Thema „Adipositas“ in Theorie und Praxis beschäftigt, der Thematik „Abnehmen“ auf den Zahn.

Er befasst sich mit den gängigen Diätirrtümern, die zum Schluss darin münden, dass die meisten Menschen trotz aller Mühe nicht abnehmen und dass das gewonnene Fett im Körper nur schlecht wieder abgebaut werden kann.
Everke schreibt über Kummerspeck, Stressesser, oder Essen als Sucht. Gene und weitere familiären Anlagen werden unter die Lupe genommen und welche Rolle Hormone beim Körpergewicht spielen.

Intensiv geht er auf erfolgreiche Abnehmvarianten ein und zeigt gleichzeitig Methoden auf, das Gewicht auch zu halten, denn mit Abnehmen allein ist es ja nicht getan. Dies tut er in dem er wichtige Abnehmregeln beschreibt, auf welche Nahrungsmittel es ankommt und was getan werden kann, wenn gar nichts mehr hilft.

Der Text ist sehr flüssig geschrieben und bei allem Wissentransfer keineswegs langweilig und schwere Kost und absolut lesenswert. Immer wieder werden die Kapitel durch Tipps und Hinweise abgerundet, so dass es auch für Laien gut verständliche Erklärungen der komplexen Ursache für Übergewicht gibt. (Kevin Latzel)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.