Faschingsumzug Stuttgart: Festnahmen nach sexueller Belästigung

Polizei-Schrift-

Polizeibeamte haben am Faschingsdienstag am Rande des diesjährigen Faschingsumzugs in der Innenstadt zwei Männer im Alter von 33 und 57 Jahren festgenommen, die sich mehreren Frauen unsittlich genähert haben. Dies gab die Polizei am Mittwoch bekannt. Ob die Männder mittel-, osteuropäischer oder nordafrikanischer Herkunft waren, gab die Polizei hingegen nicht bekannt.

Ein aufmerksamer Zeuge verständigte gegen 15.00 Uhr die Polizei nachdem ein 33-jähriger sich am Schlossplatz vor dem Königsbau einer Zuschauerin von hinten näherte. Der Mann bedrängte die Frau und zeigte hierbei sein Geschlechtsteil, die Frau bemerkte den Vorfall zunächst nicht.

Gegen 16.00 Uhr sprach ein alkoholisierter 57-Jähriger eine Gruppe von drei jungen Frauen am Marktplatz an. Hierbei forderte er die jungen Frauen zum Geschlechtsverkehr auf, was diese verneinten.

Alarmierte Polizeibeamte nahmen beide Verdächtige noch in Tatortnähe fest. Beide Männer wurden nach der Anzeigenaufnahme wieder entlassen und müssen nun mit Strafanzeigen wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses und Beleidigung rechnen.

Den Faschingsumzug verfolgten zwischen 14.00 Uhr und 16.30 Uhr mehrere zehntausend Menschen. In der Innenstadt kam es zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen. (pol/mj)



Unterstützen Sie Stuttgart Journal:

Jetzt bei Amazon einkaufen, oder...

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *