Einsingen: Schwerer Motorradunfall mit 18-Jährigen

Gegen 20.45 Uhr befuhr ein 21-jähriger Autofahrer die Bundesstraße 311 von Erbach kommend in Richtung Ulm. Auf Höhe Einsingen wollte er nach links in die Ensostraße abbiegen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden 18-jährigen Motorradfahrer, der seinerseits von Ulm in Richtung Erbach fuhr. Der Kradlenker bremste seine Suzuki voll ab, stürzte und rutsche hinter dem Pkw vorbei. Das Motorrad prallte gegen das rechte Hinterrad des BMW und drehte sich mehrfach.

Der Zweiradfahrer wurde hierbei schwer verletzt und wurde vom Rettungsdienst in ein Ulmer Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer wurde nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 10.000 Euro.

Auf Grund der Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass der Motorradfahrer zu schnell war. Zur weiteren Klärung des Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen. Zur Unfallaufnahme musste die B311 bis 22.45 Uhr voll und bis 00.15 Uhr zum Teil gesperrt werden.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.