Ingersheim: Brand in einem Dreifamilienhaus

Sachschaden in Höhe von rund 50.000 Euro entstand bei einem Brand am Montagabend in einem Dreifamilienhaus in der Brunnengasse. Gegen 22:00 Uhr bemerkten aufmerksame Anwohner ein Feuer auf dem Balkon im 1. Obergeschoss, setzten daraufhin einen Notruf ab und informierten die in der Erdgeschosswohnung lebenden Bewohner.

Bis zum Eintreffen der alarmierten Feuerwehr, die wenige Minuten später am Brandort war, hatte sich das Feuer bereits über eine Überdachung sowie die Hausfassade ausgebreitet, so dass bereits ein Zimmer der unbewohnten Dachgeschosswohnung und das Dach selbst durch die Brandeinwirkung betroffen waren. Während die Feuerwehr den Brand rasch gelöscht hatte, konnten die beiden Bewohner im Alter von 62 und 65 Jahren selbständig das Haus verlassen. Sie kamen beide mit dem Schrecken davon und blieben unverletzt.

Neben 16 Fahrzeugen der Feuerwehren Ingersheim und Bietigheim-Bissingen, die mit insgesamt 84 Einsatzkräften vor Ort waren, kamen vom Rettungsdienst vorsorglich ein Notarzt, ein Rettungsfahrzeug und zwei Fahrzeuge des DRK-Ortsvereins zum Einsatz. Vom Polizeirevier Bietigheim-Bissingen waren drei Streifenwagenbesatzungen eingesetzt. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern an.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.