Böblingen: 18-Jähriger an Tankstelle beraubt

Die Kriminalpolizei Böblingen sucht Zeugen zu einem Raub, der sich am Sonntag gegen 04:00 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle in der Wolfgang-Brumme-Allee ereignet hat und bittet diese sich unter Tel. 07031/13-00 zu melden. Um nach Feuer zu fragen, ging ein 18-Jähriger dort auf eine Gruppe von drei jungen Männern zu, die ihm auch behilflich waren. Gerade als er sich wieder entfernen wollte, hielt einer der Burschen ihn zurück und forderte ihn auf, die Zigaretten zurückzugeben.

Daraufhin leerte der 18-Jährige seine Hosentaschen, die keine Zigaretten zutage förderten. Dabei hielt er einen Schlüssel und sein iPhone in der Hand. Als sein Widersacher nach dem Handy griff, entwickelte sich zwischen den beiden ein Gerangel, in dessen Verlauf der 18-Jährige einen Faustschlag ins Gesicht erhielt und verletzt wurde. Er flüchtete in das Gebäude der Tankstelle und verständigte die Polizei. Er konnte noch beobachten, wie der Schläger das Handy auf den Boden warf.

Als der junge Mann die Tankstelle verließ, waren sowohl iPhone als auch Tätergruppe nicht mehr da. Bei dem Schläger handelt es sich um einen etwa 25 Jahre alten Mann, der ungefähr 1,90 Meter groß ist. Er hat hellblonde, schulterlange, nach hinten gegelte Haare und ein schmales Gesicht. Bekleidet war mit einer dunklen Jeansjacke. Seine Begleiter waren zwei junge Männer im Alter zwischen 20 und 22 sowie 25 Jahren. Der eine könnte südländischer Herkunft sein, ist 1,80 Meter groß und schlank. Er hat ein auffallend narbiges Gesicht. Der andere ist 1,90 Meter groß und hat lockiges, schwarzes Haar. Er trug einen schwarzen, knielangen Mantel. Die Ermittlungen dauern an.(pol/fm)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.