Waiblingen: Gegen Laterne geprallt

Am Freitag gegen 01:35 Uhr befuhr ein 49-Jähriger mit seinem PKW in Waiblingen die Neustädter Straße. Am Kreisverkehr zur Talstraße fuhr er aus bislang unbekannter Ursache gegen eine Straßenlaterne. Von den drei Fahrzeuginsassen wurden der Fahrer leicht und ein Mitfahrer schwer verletzt. Ein dritter Mitfahrer rannte unmittelbar nach dem Unfall vom Auto weg.

Da zu diesem Zeitpunkt unklar war, wer das Auto gelenkt hatte, wurde eine Fahndung nach diesem Mann, mit mehreren Streifen eingeleitet. Der verunfallte PKW fing kurze Zeit nach dem Unfall an zu brennen und mußte durch die Feuerwehr Waiblingen, die mit einem Fahrzeug und 8 Mann zur Unfallstelle ausgerückt war, abgelöscht werden. Auch Mitarbeiter vom Bauhof und den Stadtwerken Waiblingen mußten an die Unfallstelle gerufen werden, um die Straßenlaterne aus Sicherheitsgründen abzubauen.

Die weiteren polizeilichen Ermittlungen ergaben schließlich, dass der 49-Jährige als Fahrzeugführer anzusehen war. Dabei ihm Alkoholeinwirkung festgestellt wurde, mußte ihm eine Blutprobe entnommen werden. Die durch den Unfall entstandeneSchadenshöhe dürfte sich auf etwa 10.000 EUR belaufen.(pol/jk)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.