Stuttgart: Passant mit Messer bedroht

Ein 59 Jahre alter offenbar psychischkranker Mann hat am Dienstagabend (05.05.2015) im Leonhardsviertelmehrere Passanten mit einem Messer bedroht und das Handy einesTaxifahrers geraubt. Polizeibeamte nahmen den Mann trotz Gegenwehrfest. Ein Arzt wies ihn in ein Krankenhaus ein. Der 59-Jährige hattegegen 19.45 Uhr offenbar zunächst an einer Wohnung an der Pfarrstraßegeklopft und die öffnende 18-jährige Bewohnerin mit einem Messerbedroht. Anschließend verfolgte er einen 76 Jahre alten Passantenunter lautem Schreien mit dem Messer in die Pfarrstraße. Dortbedrohte er am Eingang einer Gaststätte einen 27 Jahre alten Mann,der sich in die Gaststätte zurückzog und die Türe von innen zuhielt.Am Taxistand in der Leonhardstraße verfolgte der 59-Jährige einen 49Jahre alten Taxifahrer mehrfach um sein Taxi herum, bevor er sichkurz ins Taxi setzte und das Handy des Taxifahrers aus dem Fahrzeugmitnahm. Polizeibeamte nahmen den Mann trotz Gegenwehr fest. Er wurdeeinem Arzt vorgestellt. Inzwischen wird nach dem Mann wiederpolizeilich gesucht, weil er die Klinik, in der er vorläufiguntergebracht war, unerlaubt verlassen hat. (pol/jk)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.