Fellbach: Psychisch Kranker mit Gewehr auf Balkon

Am Sonntagmittag, kurz nach 13 Uhr, meldeten Passanten, dass sich auf einem Balkon eines Hauses im Rotkehlchenweg ein Mann befindet, der mit einem Gewehr bewaffnet sei. Außerdem würde er Gegenstände auf die Fahrbahn werfen.

Zwei Streifen des Polizeireviers Fellbach begaben sich unverzüglich an den Tatort und konnten auf einem Balkon eines Dreifamilienhauses eine Waffe erkennen. Von der Person war weit und breit nichts feststellbar. Offensichtlich, so ergaben weitere Erkenntnisse, hatte der Mann kurz vor dem Eintreffen der Polizei die Wohnung ohne Waffe verlassen. Die Fellbacher Polizei startete eine Fahndung, die allerdings zunächst ohne Erfolg blieb. Durch die Fellbacher Feuerwehr wurde mit der Drehleiter die Waffe auf dem Balkon geholt.

Es handelte sich um eine Art Harpune mit einem täuschend echten Gewehrlauf. Außerdem wurden zwei Jagdmesser gefunden. Gegen 15.30 Uhr tauchte, wie sich später herausstellte, der Mann erneut auf. Diesmal fiel er auf den Sportanlagen im Max-Graser-Stadion auf.

Dort randalierte er und störte zwei Fußballspiele. Der Mann ließ sich ohne Gegenwehr von Polizeikräften festnehmen. Wie ermitelt werden konnte ist der 40 Jahre alte Mann psychisch gestört. Er wurde in die Psychiatrie eingewiesen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.