Zeitumstellung: So fahren die S-Bahnen und Nachtbusse

In der Nacht von Samstag, 28. März, auf Sonntag, 29. März 2015, werden die Uhren von 2 Uhr auf 3 Uhr um eine Stunde vorgestellt. Nachteulen müssen sich um die Zeitumstellung keine Gedanken machen – mit Bus und Bahn kommen sie auch in der verkürzten Nacht gut nach Hause.

SSB-Nachtbusse

Auf die Abfahrtszeiten der SSB-Nachtbusse hat die Zeitumstellung keine Auswirkung. Diese fahren wie gewohnt die ganze Nacht hindurch noch zur Winterzeit. Die SSB-Nachtbus-Linien N1 bis N10 fahren ab Schlossplatz um 1.20 Uhr, 2 Uhr (3 Uhr Sommerzeit), 2.30 Uhr (3.30 Uhr Sommerzeit), 3.10 Uhr (4.10 Sommerzeit) und 3.40 Uhr (4.40 Uhr Sommerzeit).

S-Bahn, regionale Nachtbusse und Linientaxis

Bei der S-Bahn wird die Zeitumstellung berücksichtigt. Für die Fahrgäste ändert sich damit im Prinzip nichts – die S-Bahnen fahren die ganze Nacht hindurch im gewohnten Stunden-Takt. Die Abfahrtszeiten der regionalen Nachtbusse werden auf die S-Bahn angepasst, sodass Fahrgäste ihre gewohnten Anschlüsse erreichen.

So klappts:

Beispiel: Der Zug der S1 Richtung Herrenberg fährt um 1.56 Uhr (Winterzeit) in Stuttgart-Bad Cannstatt ab und kommt um 3 Uhr (Sommerzeit) im Hauptbahnhof (tief) an. Durch die fehlende Stunde fahren in der Nacht vom 28. auf den 29. März 2015 nur zwei S-Bahn-Züge pro Linie und Richtung. Weitere Informationen gibt es auf www.vvs.de (red/mj)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.